Wir sind im Laufe unseres Lebens immer wieder mit unterschiedlichen Veränderungen und Herausforderungen konfrontiert. Manchmal fällt es schwer, diese zu akzeptieren oder ihnen so zu begegnen, wie wir uns das wünschen. Angst, Ärger, Verzweiflung können unsere Handlungsmöglichkeiten beschränken, und das Gefühl entsteht nicht weiter zu kommen.

Systemische Therapie und Beratung ist ein Angebot für Einzelpersonen, Familien oder Paare, in einem wertschätzenden und stützenden Rahmen bestehende Verhaltens- und Denkmuster zu verstehen und einen wohltuenden Umgang mit belastenden Gefühlen, Gedanken und Beziehungen zu entwickeln. In der systemischen Beratung und Therapie wird davon ausgegangen, dass jede/r die Fähigkeit zur Bewältigung von Veränderungen in sich trägt. Die Stärkung Ihrer vorhandener Kompetenzen ist dabei wesentlich. Vielfältige systemische Methoden regen einen erweiterten Blick auf Beziehungserfahrungen an und helfen, dysfunktionale Muster im Umgang mit eigenen Bedürfnissen zu verstehen und festgefahrene Vorstellungen zu verflüssigen.

Ich nutze in meiner Arbeit systemische Methoden wie beispielsweise Genogrammarbeit, Skulpturarbeit oder Timeline sowie erfahrungsorientierte Übungen aus dem Improvisationstheater. Zu Beginn einer Beratung oder Therapie erfolgt ein persönliches Erstgespräch, damit wir uns kennen lernen und um zu klären, ob mein Angebot Ihren Anliegen und Vorstellungen entspricht. Anlässe, um sich Unterstützung und Begleitung in Beratung und Therapie zu suchen, können wiederkehrende Konflikte, belastende Entscheidungssituationen, Trennung oder ein schwieriger Übergang in eine neue Lebensphase sein.

Je nach Situation und Anliegen wählen Sie

* Beratung, als kürzeres Angebot zur Begleitung oder
* Therapie als Angebot, sich intensiv mit den als belastend erlebten Erfahrungen zu befassen.

Ich biete zudem spezielle Beratungsangebote für Jugendliche u.a. zu den Themen soziale Ängste und Entscheidungsfindung an.